Nocturne – konzertante Aufführung

Nocturne – konzertante Aufführung

Abschluss des Jugendprojekts

Das Jugendprojekt ist eine Zusammenarbeit zwischen der J.S. Bach-Stiftung und dem Verein Megliodia.

Datum, Zeit & Ort:

Freitag, 19. August 2022
21:30 – 23:00 Uhr
Treffpunkt Besucherzentrum, Teufen

Programm:

Werke u. a. von J. S. Bach, Vivaldi, Rameau und Paul Giger

Mitwirkende:

  • Chor und Projektorchester mit Jugendlichen aus den Kantonen Appenzell Ausserrhoden und St. Gallen
  • Annina Stahlberger (Verein Megliodia), Projektleitung

Eintrittspreis:

Eintritt frei, Kollekte für das nächste Jugendprojekt der J.S. Bach-Stiftung

Die Nocturne lässt Konzertbesucher eintauchen in barocke Nachtwelten. Die Musikstücke erzählen eindringlich von der Dunkelheit, die sich über die Erde legt, von sanften Schatten und tiefem Schlaf, von unruhigen Nachtgeistern und vom Gesang der Nachtigall. Als Kontrast dazu wird man im mittleren Programmteil von gleissendem Licht geblendet. Neben dem Wechsel von Licht und Dunkel spielt im Konzert der Kontrast zwischen alter und neuer Musik eine zentrale Rolle. Den Nachtstücken in barocker Klangsprache wird ein zeitgenössisches Werk gegenübergestellt, das Paul Giger für diesen Anlass geschrieben hat und uraufgeführt wird. Die Jugendlichen erarbeiten das Konzertprogramm zusammen mit ihren Lehrpersonen. Beim Eintauchen in die unbekannte Welt und Sprache der alten Musik werden sie von Musikerinnen der J.S. Bach-Stiftung unterstützt.

Shuttle-Service (Anfahrt im Extrazug gratis):

Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher haben die Möglichkeit, mit einem Extrazug von St. Gallen oder Teufen zum Konzertort Gais anzureisen. Während der Fahrt durch die Dämmerung werden sie mit Texten und Abendliedern auf das Konzertthema eingestimmt.