Bach in der Früh II

Bach in der Früh II

Musikalischer Muntermacher

Mit diesem Morgenlob der besonderen Art sind alle Festivalbesuchende eingeladen, das Vokalquartett der J. S. Bach-Stiftung St. Gallen und die Orgeltöne von Kazuki Tomita durch das eigene Singen zu bereichern

All Morgen ist ganz frisch und neu / des Höchsten Güt und ewige Treu  – nichts könnte einen sommerlichen Festivaltag schöner eröffnen als das gemeinsame Singen Bach’scher und anderer Choräle!

Unterstützt werden Sie dabei vom Vokalquartett der J. S. Bach-Stiftung sowie von Kazuki Tomita an der Barockorgel, die das Programm durch Ensemblesätze und Orgelvorspiele bereichern.

Bachtage 2018: Bach in der Früh II

Datum, Zeit & Ort:

Freitag, 17. August 2018
07:30 Uhr
evangelische Kirche Stein AR

Mitwirkende:

Kazuki Tomita, Orgel

Vokalquartett der J.S. Bach-Stiftung:

  • Guro Hjemli
  • Alexandra Rawohl
  • Sören Richter
  • Philippe Rayot

Kazuki Tomita wurde in Osaka, Japan, geboren und studierte nach Privatunterricht am Osaka College. Diverse Meisterkurse u.a. bei Rudolf Lutz ergänzten seine Ausbildung. Er gewann den 1. Preis und den Publikumspreis des 20. Internationalen J.-S.-Bach-Wettbewerbs Leipzig 2016.

Eintrittspreis:

CHF 10.-

Ermässigung:

Kinder, Jugendliche, Studenten, KulturLegi: CHF 5.-

Shuttle-Service:

07:15 Abfahrt Besucherzentrum beim Lindensaal in Teufen; 08:15 Abfahrt evangelische Kirche Stein (zurück zum Besucherzentrum in Teufen), Shuttlebus im Ticketpreis inbegriffen.